Sigune Schnabel, Autorin
Herzlich willkommen auf der Autorenseite von Sigune Schnabel.
Hier gibt es Informationen über meine Bücher, über Lesungen und über Projekte.
Bei Interesse an Lesungen (auf Wunsch auch mit Harfenmusik) oder bei Rückfragen kann gerne Kontakt aufgenommen werden über mail@sigune-schnabel.de.

Neuigkeiten

Neuer Gedichtband

Am 07. Mai 2021 ist mein neuer Gedichtband "Auf Zimmer drei liegt die Sehnsucht" erscheinen.
Er kann über den Verlag (info@geest-verlag.de) oder direkt bei mir bestellt werden.
Hier eine kurze Lesung aus dem Buch: Vorstellung auf dem Youtube-Kanal des Geest-Verlags.
Bisher erschienene Rezensionen:
Renzension von Amadé Esperer auf ARIEL-ART
Renzension von Kerstin Fischer
Renzension von Thomas Bartsch
"In sieben Zyklen führt uns die poetisch hochbegabte Autorin durch innere und äußere Sprach- und Gefühlslandschaften, lässt uns beobachten, wie aus Gedanken Verse werden und aus Versen Gedichte, deren poetischer Impuls beim Lesen sofort überspringt und deren Bedeutungsoffenheit die Fantasiewelt des Lesers anregt und nachhaltig beschäftigt." (Amadé Esperer)
"Alle inhaltlichen Aspekte der um die Sehnsucht kreisenden Gedichte von Sigune Schnabel werden durchdrungen von einer Sprachkunst, die trotz ihrer Anklänge an Rilke und Celan in ihrer Höhe, Tiefe und Vielfalt ganz und gar für sich steht." (Thomas Bartsch)
"Die Gedichte von Sigune Schnabel sind von gläserner Intensität." (Kerstin Fischer)


Neuerscheinung im März 2021 mit 20 Gedichten von mir

Ohne Filter, Gedichte von Christine Kappe, Sigune Schnabel und Cornelius van Alsum. Bilder von Christine Bietz. Edition Freigang in der Sonettenpresse. Bestellbar über die Autoren oder beim Verlag (sonettenpresse@web.de).
Hier eine kurze Videovorstellung des Buches: Lesung aus der Anthologie "Ohne Filter".


Lyrikpostkarten bei Bestellungen von Büchern

Meine Lyrikpostkarten mit verschiedenen Motiven sind fertig. So lange der Vorrat reicht, gibt es bei einer Bestellung eine Karte mit dazu.


Es kann aus folgenden Motiven gewählt werden (sofern noch auf Vorrat): Karten

Termine

26. Juni 2021, 14 Uhr

Farbwechsel Nr. 8
Was kann Lyrik - Buchstaben, Laute, Bilder gegen individuelle und gesellschaftliche Zerstörung?
Lesung und Diskussion
Geest-Verlag, Lange Str. 41A, 49377 Vechta
Interessierte melden sich als Zuschauer per Mail an (geest-verlag@t-online.de).

12. November 2021, 19 Uhr

Abschlusslesung der Schreibwerkstatt "Heimat.Heute" mit Kurt Drawert
SLUB Dresden

Presse

NEU: Interview über Sprache, Literatur, Lyrik und mein neues Buch mit Jens Faber-Neuling vom kkl-magazin
Interview auf dem Blog "Schnurrkultur". Es geht um erste Schreibversuche, die Entstehung meiner Gedichtbände, um Literaturübersetzen und um Katzen.
Interview mit Tom de Toys zum 21. Nahbellpreis, verliehen am 21. Juni 2020
Bekanntgabe auf Fixpoetry

Sonstiges

MERCK-Stipendium der Darmstädter Textwerkstatt 2021